ARGE Angewandte Regionalforschung

von Armin Mühlböck, Mag. Dr.


In der Wissensgesellschaft stehen Gemeinden, Regionen sowie KMUs unter Anpassungs- und Wettbewerbsdruck. Die Zukunftsfähigkeit von (ländlichen) Regionen hängt wesentlich davon ab, den gesellschaftlichen und ökonomischen Wandel bewältigen und innovativ gestalten zu können. Dabei spielen Bildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation eine bedeutende Rolle. Die aktive Gestaltung von regionalen Entwicklungsmöglichkeiten bedarf der intelligenten und kooperativen Nutzung von (Wissens-)Ressourcen. Die Stärkung der regionalen Innovationskraft erfordert dabei eine vielfältige Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Regionen sowie Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen.

Dialog und Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis – zwischen den ProduzentInnen wissenschaftlichen Wissens und den AnwenderInnen bzw. TrägerInnen von Fach- und Erfahrungswissen – geschehen aber nicht „automatisch“ und „von alleine“, sondern sind in der Regel von vielfältigen Barrieren geprägt. Dialog und Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis brauchen Impulse in strukturierter und organisierter Form.

Im Fokus der Arbeitsgemeinschaft, mit VertreterInnen der Universität Salzburg und der außeruniversitären Forschung und Beratung, steht die Verbindung von Forschung und Entwicklung mit den Herausforderungen der Praxis von Kommunalpolitik und Regionalentwicklung. Die Initiative leistet zudem einen wichtigen Beitrag zur regionalen Anbindung und Verankerung einer Universität, im Besonderen zur Querschnittsmaterie Regionalentwicklung in der Wissensgesellschaft. Die Initiative versteht sich als „Brücke“ zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Systemen: Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen einerseits – Wirtschaft/KMUs und Gemeinden/Regionen/Institutionen andererseits.

Mit ihrem Dialog- und Transfer-Angebot zu Schlüsselthemen der Lokal- und Regionalentwicklung bringt die ARGE Wissenschaft und Praxis der Lokal- und Regionalentwicklung zusammen - zur Stärkung der regionalen Innovationskraft.

 

Weiter Informationen erhalten sie bei:

Dr. Armin Mühlböck / Universität Salzburg

e-mail: armin.muehlboeck@sbg.ac.at

 



Informationen zu Armin Mühlböck, Mag. Dr.

Armin Mühlböck ist Lektor am Fachbereich für Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Salzburg sowie Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter der WissenschaftsAgentur an der Universität Salzburg.

armin.muehlboeck@sbg.ac.at


Ihr Name


Ihre E-Mailadresse


E-Mailadresse des Empfängers


Nachricht





Kommentare

Derzeit keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Kommentar hinzufügen