Föderalismus

Föderalismus ist ein staatliches Ordnungsprinzip, in welchem Macht geteilt wird. In einem föderalistischen Staat teilen sich der Gesamtstaat (z.B. Österreich/Bund) und die verschiedene Gliedstaaten (z.B. die österreichischen Bundesländer) politische Aufgaben untereinander auf. Dabei erfüllen der Gesamtstaat und auch die Gliedstaaten bestimmte Bereiche eigenständig und gewisse zusammen. Im Föderalismus verfügen die Gliedstaaten also über eine eigene Staatlichkeit, sind aber in einer übergreifenden Gesamtheit, dem Gesamtstaat, zusammengeschlossen.

Warum Föderalismus?

Bild von Hans Unterdorfer, Mitglied des Vorstands, Firmenkunden, Erste Bank
Weil nur gut gepflegte regionale Strukturen echte Kundennähe möglich machen. Für die heimischen Bankinstitute ist diese Nähe essenziell, weil die persönliche Beratung vor Ort Kernstück ihrer Arbeit ist und bleibt.

Hans Unterdorfer, Mitglied des Vorstands, Firmenkunden, Erste Bank

Bild von Anna Gamper, Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Innsbruck
Weil gemeinwohlorientierter und kooperativer Föderalismus vertikale Gewaltenteilung schafft, BürgerInnen mehr Möglichkeiten demokratischer Beteiligung bietet und Identität in einer globalisierten Welt vermittelt.

Anna Gamper, Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Innsbruck

Bild von Greta Lukasser, Studentin
Weil Politik und Behörden im eigenen Bundesland näher an den Bedürfnissen der Menschen sind.

Greta Lukasser, Studentin

Bild von Andreas Cia, Sozialpädagoge
Weil die Menschen vor Ort ihre Bedürfnisse am besten einschätzen und dann die richtigen Entscheidungen dafür treffen können.

Andreas Cia, Sozialpädagoge

Bild von Wolfgang Sparer, Leiter des Bildungsconsultings
Weil ein Bundesland nach außen eine Marke und nach innen eine Identität bildet. Gesellschaft und Wirtschaft brauchen beides: äußeren Glanz und inneren Sinn.

Wolfgang Sparer, Leiter des Bildungsconsultings

Gastkommentare | 19.07.2024

Grünes Mäntelchen


Für einen Handelskonzern soll Boden versiegelt werden, obwohl das Unternehmen für das Renaturierungsgesetz gestimmt hat.
Gastkommentare | 15.07.2024

Hui und Pfui


Das Mehrheitswahlrecht ist eine eigenartige Sache. Das Verhältnisrecht kann zudem zu einer großen Parteienzersplitterung in den Parlamenten führen und das Regieren erschweren.
News | 04.07.2024

Arbeitsgespräch mit dem Institut für Föderalismus Fribourg (IFF)


Am 28.Juni durfte das IFÖ das Schwesterinstitut IFF aus Fribourg/Schweiz bei sich willkommen heißen. In stimulierenden Arbeitsgesprächen wurden drei hochaktuelle Föderalismusthemen bearbeitet.



Zum Newsletter anmelden

ZU DEN NEWSLETTERN