07.06.2021

Diskussion auf krone.tv - Föderalismus und Corona


Es gab "Tod und Krankheit durch Systemversagen" behaupten die Autoren einer Studie zum Gesundheitsföderalismus in der Corona-Krise. Institutsdirektor Peter Bussjäger stellt in der Diskussion mit Gesundheitsökonomin Maria Hofmarcher-Holzhacker unmissverständlich klar, dass es viel zu kurz gegriffen ist, den Föderalismus  als Sündenbock darzustellen - auch wenn es einige berechtigte Kritikpunkte gibt, die in Zukunft verbessert werden müssen.

Die Diskussion ist unter folgendem Link abrufbar: 

http://https://www.krone.at/2429876