Warum Föderalismus?

Greta Lukasser, Studentin
Weil Politik und Behörden im eigenen Bundesland näher an den Bedürfnissen der Menschen sind.


Greta Lukasser, Studentin
Thomas Stelzer, Landeshauptmann von OberösterreichWeil nichts für die Demokratie wichtiger ist als Bürgernähe. Föderale Strukturen sind hier nachweislich das attraktivste Angebot.


Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich
Anna Gamper, Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, InnsbruckWeil gemeinwohlorientierter und kooperativer Föderalismus vertikale Gewaltenteilung schafft, BürgerInnen mehr Möglichkeiten demokratischer Beteiligung bietet und Identität in einer globalisierten Welt vermittelt.


Anna Gamper, Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Innsbruck
Francesco Palermo,
Professor of Comparative Constitutional Law University of Verona
Director - Institute for Comparative Federalism, Eurac Research, Bozen
Weil Föderalismus das institutionelle und politische Gerüst für die organisierte Bewältigung der Komplexität darstellt.


Francesco Palermo, Professor of Comparative Constitutional Law University of Verona Director - Institute for Comparative Federalism, Eurac Research, Bozen
Günther Platter, Landeshauptmann von TirolWeil es kein Zufall ist, dass die wirtschaftlich erfolgreichsten Länder Europas, Deutschland und die Schweiz, föderal organisiert sind.


Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol

Das IFÖ in den Medien

20.04.2021

What is Federalism?

Das in Kanada ansässige Forum of Federation erklärt in diesem anschaulichen Video, was man unter Föderalismus versteht, wie dieser funktioniert und warum sich Staaten für eine föderalistische Staatsorganisation entscheiden.

24.03.2021

Föderalismus-Blog:

Nicht Zentralisierung, sondern dezentrale Lösungen können in der Pandemie helfen

Die politische Reaktion auf die Covid-Pandemie

15.01.2021

Ronald L. Watts Young Researcher Award

Call for submissions - Der Ronald L. Watts - Young Researcher Award wird ausgeschrieben. Einreichungen sind bis 30. April 2021 möglich.

22.11.2020

Neue Föderalismus Info ist online

Die neueste Ausgabe unseres Newsletters.

05.11.2020

Neue Rubrik "IFÖ-Talks"

In den neu eingeführten Föderalismus-Talks (kurz IFÖ-Talks) werden für den Föderalismus relevante Themenstellungen lebendig diskutiert und gesetzte Maßnahmen anhand des Föderalismus-Checks plakativ bewertet.