Warum Föderalismus?

Hans Unterdorfer, Spartenobmann Bank und Versicherung der WK Tirol
Weil nur gut gepflegte regionale Strukturen echte Kundennähe möglich machen. Für die heimischen Bankinstitute ist diese Nähe essenziell, weil die persönliche Beratung vor Ort Kernstück ihrer Arbeit ist und bleibt.


Hans Unterdorfer, Spartenobmann Bank und Versicherung der WK Tirol
Anna Gamper, Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, InnsbruckWeil gemeinwohlorientierter und kooperativer Föderalismus vertikale Gewaltenteilung schafft, BürgerInnen mehr Möglichkeiten demokratischer Beteiligung bietet und Identität in einer globalisierten Welt vermittelt.


Anna Gamper, Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Innsbruck
Friedrich Schneider, Universitätsprofessor of Economics, LinzWeil moderner Föderalismus den Ländern und Kommunen in ihren Zuständigkeitsbereichen eigene Einnahmen und Ausgabenhoheit gibt. Ein Reformschritt, der für Österreich dringend geboten wäre.


Friedrich Schneider, Universitätsprofessor of Economics, Linz
Greta Lukasser, Studentin
Weil Politik und Behörden im eigenen Bundesland näher an den Bedürfnissen der Menschen sind.


Greta Lukasser, Studentin
Francesco Palermo,
Professor of Comparative Constitutional Law University of Verona
Director - Institute for Comparative Federalism, Eurac Research, Bozen
Weil Föderalismus das institutionelle und politische Gerüst für die organisierte Bewältigung der Komplexität darstellt.


Francesco Palermo, Professor of Comparative Constitutional Law University of Verona Director - Institute for Comparative Federalism, Eurac Research, Bozen

Neuerscheinung

Peter Bußjäger/Mathias Eller

Die Europaausschüsse in den österreichischen Landtagen. Organisation Funktionen und Arbeitsinhalte


Die zweite Online-Publikation des Instituts für Föderalismus widmet sich intensiv den in den Landtagen Österreichs eingerichteten Europaausschüssen und seinen Funktionen - insbesondere ihrer Tätigkeiten im Rahmen der Subsidiaritätskontrolle.

Das IFÖ in den Medien

12.08.2022

Dilettantismus

Gastkommentar von Institutsdirektor Peter Bußjäger in den VN vom 12.08.2022

15.07.2022

Föderalismus-Blog:

50 Jahre Föderalismus im ORF

Im aktuellen Blog beleuchtet der Autor die vor 50 Jahren stattgefundene Föderalisierung der ORF-Landesstudios.

27.06.2022

Staat und Daten

Wissenschaftliche Tagung am 15. September 2022, 09.00 - 17.00 Uhr

31.05.2022

Die Zukunft des Föderalismus in Österreich und Europa

Am 9. Juni 2022 diskutieren um 15.00 Uhr der KDZ-Geschäftsführer Thomas Prorok mit Institutsdirektor Peter Bußjäger über die Vor- und Nachteile des Föderalismus in Österreich und Europa.