Warum Föderalismus?

Franz Jirka, Unternehmer und Spartenobmann Gewerbe & Handwerk der WK TirolWeil jedes Land seine Besonderheiten hat und es für diese Besonderheiten auch maßgeschneiderte, regionale Lösungen braucht.


Franz Jirka, Unternehmer und Spartenobmann Gewerbe & Handwerk der WK Tirol
Greta Lukasser, Studentin
Weil Politik und Behörden im eigenen Bundesland näher an den Bedürfnissen der Menschen sind.


Greta Lukasser, Studentin
Günther Platter, Landeshauptmann von TirolWeil es kein Zufall ist, dass die wirtschaftlich erfolgreichsten Länder Europas, Deutschland und die Schweiz, föderal organisiert sind.


Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol
Friedrich Schneider, Universitätsprofessor of Economics, LinzWeil moderner Föderalismus den Ländern und Kommunen in ihren Zuständigkeitsbereichen eigene Einnahmen und Ausgabenhoheit gibt. Ein Reformschritt, der für Österreich dringend geboten wäre.


Friedrich Schneider, Universitätsprofessor of Economics, Linz
Thomas Stelzer, Landeshauptmann von OberösterreichWeil nichts für die Demokratie wichtiger ist als Bürgernähe. Föderale Strukturen sind hier nachweislich das attraktivste Angebot.


Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich

Das IFÖ in den Medien

07.05.2021

Klimaklage

Gastkommentar von Institutsdirektor Peter Bußjäger in den VN vom 07.05.2021

24.03.2021

Föderalismus-Blog:

Nicht Zentralisierung, sondern dezentrale Lösungen können in der Pandemie helfen

Die politische Reaktion auf die Covid-Pandemie

15.01.2021

Ronald L. Watts Young Researcher Award

Call for submissions - Der Ronald L. Watts - Young Researcher Award wird ausgeschrieben. Einreichungen sind bis 30. April 2021 möglich.

22.11.2020

Neue Föderalismus Info ist online

Die neueste Ausgabe unseres Newsletters.

05.11.2020

Neue Rubrik "IFÖ-Talks"

In den neu eingeführten Föderalismus-Talks (kurz IFÖ-Talks) werden für den Föderalismus relevante Themenstellungen lebendig diskutiert und gesetzte Maßnahmen anhand des Föderalismus-Checks plakativ bewertet.